Jugendfreizeit in Bernshausen vom 13.-15.09.2013

                        

Auch in diesem Jahr gab es wieder eine Jugendfreizeit der SGi Alchetal, die wie in den vergangenen Jahren
im Haus Lebensquell in Bernshausen stattgefunden hat.

Dabei waren zehn Jugendliche im Alter von 10-16 Jahren sowie 5 Betreuern, die unter dem Motto
„Piraten“ verschiedene Gruppenaufgaben und Spiele meisterten.

Der Freitagabend begann nach einer holprigen Anreise, der Zimmerbelegung und dem Abendessen
mit verschiedenen Spielen zum Kennenlernen. Danach folgte eine Nachtwanderung durch den Wald
von Bernshausen.

Am Samstag wurden die Jugendlichen in zwei Teams aufgeteilt und haben mit verschiedenen Bastelmaterialien
ihre eigene Schatzkiste gestaltet. Als weitere Aufgaben sollten sich beiden Piraten-Teams ihre eigene
Piratenausrüstung mit Augenklappen, Schwerter und Ferngläser basteln.

Natürlich wäre eine Schatzkiste keine Schatzkiste ohne den entsprechenden Inhalt, dass wussten auch
die Jugendlichen, so dass es nach dem Mittagessen zur Bernshausener Schatzsuche kam.

Hinwiese auf das Versteck des Schatzes gab es durch Luftballons, welche auf dem Weg befestigt
waren und verschiedene Fragen von 1-8 und jeweils einem Buchstaben beinhalteten. Beide Teams fanden
das Lösungswort schnell heraus. Es war Heuboden, welches zugleich das Versteck des Schatzes war.

Am Heuboden angekommen lieferten sich die beiden Teams ein Kopf-an-Kopf-Rennen.

Doch der Schatz gehörte nur einem Team den „Gangsterpiraten“.

Aber auch das Team „Die Killers“ gaben sich tapfer und erhielten ebenfalls ein kleine Belohnung.

Nachdem sich alle Piraten gestärkt hatten, begann ein bunter Spieleabend, bei dem die beiden
Mannschaften verschiedene Aufgaben in Einzel- bzw. Gruppenarbeit lösen mussten.

Letzte Kräfte wurden beim anschließenden WII spielen mobilisiert.

Nach einer anstrengenden und viel zu kurzen Nacht powerten sich die Jugendlichen bei einer Schnitzeljagd aus.
Auch diesen Sieg sicherte sich Team „Gangsterpiraten“ und erhielt einen Bonus für ihre Schatzkiste.

Da jede Freizeit auch mal ein Ende finden muss, hieß es auch für die Piraten nach dem Mittagessen „aufräumen
und sauber machen“. Nach anfänglicher Startschwierigkeiten klappte selbst das Aufräumen wie geschmiert,
so dass das Haus besenrein übergeben werden konnten. 

In diesem Sinne ein kräftiges „AHOY“.

   
© Schützengilde Alchetal 1938 e.V.

Facebook